Technische Produktmerkmale

StarPlan ist ein Client-Server-basiertes System mit einer relationalen Datenbank, in der alle Planungsdaten zentral verwaltet und gespeichert werden.

Technologie.png


StarPlan ist ein robustes und sicheres Software-Produkt mit hoher Leistung und gleichzeitig geringen Ressourcen-Anforderungen an die Hardware:

  • Für den StarPlan-Server genügt in der Regel eine einzige, "typische", Linux-basierte (virtuelle) Maschine.
  • Für den Planer-Client genügen Desktop-PCs unter Windows mit einer Java Installation und einem Standard-Browser wie etwa Internet Explorer oder Firefox.
  • Die Web-Anzeige für Lernende und Lehrende läuft unter allen verbreiteten (modernen) Browsern.

StarPlan basiert auf ausgereiften, etablierten und freien Technologien im Umfeld von Java. Lizenzkosten fallen daher nur für StarPlan selbst an.

StarPlan ist für den Betrieb über das Internet ausgerichtet: Es müssen keine speziellen Vorkehrungen bezüglich des Netzwerks der Bildungseinrichtung getroffen werden. Die nötige Netzwerkbankbreite für das System ist moderat - Anbindungen des Planer-Clients im "Home-Office"-Modus sind ohne weiteres möglich. Die Kommunikation zwischen Planer-Client und dem StarPlan-Server erfolgt verschlüsselt über HTTPS. Alle kritischen Operationen erfordern hierbei die vorausgehende Anmeldung eines Planers mit Benutzernamen und Passwort.

Updates von StarPlan können über ein durchdachtes Verfahren mit geringem Aufwand auf dem Server aufgespielt werden. Die Aktualisierung der Planer-Clients erfolgt vollautomatisch mittels der Java Webstart-Technologie. Die Erstinstallation des Planer-Clients auf einem Windows PC ist einfach und erfolgt im Idealfall mit wenigen Mausklicks über den Web-Browser.

StarPlan ermöglicht die Anbindung eines LDAP-Servers, so dass sich Lehrende und Planer mit Ihrem gewohntem Login und Passwort anmelden können.

Integration.png


Wir bieten für StarPlan eine Anbindung an das Hochschul-Informationssystem (HIS) an. Durch die HIS-Anbindung können Stammdaten wie etwa zu Personal, Lehrveranstaltungen, Räumen usw. von den HIS-Datenbanken in die StarPlan-Datenbank importiert werden. Damit entfällt eine aufwändige manuelle Erfassung entsprechender Stammdaten komplett. Ein HIS-Import kann jederzeit per Knopfdruck im Planer-Client gestartet werden: Letzte Änderungen und Neuerungen in der HIS-Datenbanken werden somit in StarPlan übernommen. Die HIS-Anbindung erfordert weitere Dienste für eine vorausgehende technische und organisatorische Analyse entsprechender IT-Strukturen der Bildungsrichtung. Für die Integration fallen auch Aufwände zur technischen Anpassung der Anbindung an die Gegebenheiten der Bildungseinrichtung an.

StarPlan setzt konsequent auf das Konzept der Service-orientierten Architektur. Dadurch können grundsätzlich alle Systemfunktionen, die über die Web-Ansicht oder den Planer-Client erreichbar sind, auch über eine Programmierschnittstelle angesprochen werden. Ein entspr. programmierter Client-Zugriff ist durch Authentifizierung und Verschlüsselung abgesichert und erfolgt per HTTPS auf Basis des RPC-Protokolls Hessian. So ist StarPlan offen für Ihre Projekte zur Systemerweiterung.

Auf Wunsch bieten wir ein Hosting-Modell zu StarPlan für Sie an. Unser Hosting-Modell befreit Sie komplett vom technischen Betrieb des Systems an Ihrer Bildungseinrichtung. Stattdessen läuft StarPlan zuverlässig, sicher, vertraulich und komfortabel auf einem Server, den wir für Sie bereitstellen. Da StarPlan von Anfang an für den Vollbetrieb über das Internet ausgerichtet ist, profitieren Sie dabei von bester Dienstqualität - und dies ohne technischen Verwaltungsaufwand in Ihrer Einrichtung. Auch Produkt-Updates spielen wir transparent für Sie ein. Natürlich bleiben Ihre Planungsdaten dabei stets unter Ihrer Kontrolle und können jederzeit von Ihnen verschlüsselt im SQL-Format heruntergeladen werden.